Veteranen- und Kriegerverein Germannsdorf

In Treue fest für Gott, Heimat und Vaterland

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Der Verein stellt sich vor

Veteranen- und Kriegerverein Germannsdorf

E-Mail Drucken

Veteranen- und Kriegerverein
Germannsdorf


Der Veteranen- und Kriegerverein Germannsdorf wurde am 29. November 1953 gegründet. Unter dem Eindruck der Geschehnisse des Ersten und Zweiten Weltkrieges fanden sich ehemalige Soldaten aus Germannsdorf und den umliegenden Ortschaften zur Gründung des Vereins zusammen. Die im Kriegseinsatz erlebten Eindrücke, das Gedenken an die Gefallenen der beiden Weltkriege und der Wille die wirtschaftlich schwierigen Nachkriegsjahre durch Kameradschaft und gegenseitige Unterstützung gemeinsam zu meistern waren die Motivation für die damaligen Gründungsmitglieder.

Das Vereinsmotto und Gelöbnis   "In Treue fest für Gott, Heimat und Vaterland"  zeigt die Verankerung in den traditionellen Grundwerten unserer niederbayerischen Heimat.

Die Aktivitäten und Aufgaben des Vereins haben sich in der heutigen Zeit gewandelt. Als Traditionsverein tritt für uns immer mehr auch die Pflege der Traditionen des dörflichen Zusammenlebens und die Mahnung und Erinnerung an die Geschichte in den Vordergrund.    

In der heutigen Zeit sind die Vereinsmitglieder hauptsächlich ehemalige Wehrpflichtige und Zeitsoldaten der Bundeswehr, die bereit sind ihre Freizeit und oft auch finanziellen Aufwand zur Förderung des gesellschaftlichen Zusammenlebens einzubringen.


Bild anlässlich des 50-jährigen Gründungsfestes 2004


Aktuelle Leistungen und Aufgaben des Vereins:


Pflege und Erhaltung des Kriegerdenkmals
Gemeinsame Teilnahme bei gesellschaftlichen und kirchlichen Anlässen
Begleitung verstorbener Kameraden auf dem Weg zur letzen Ruhestätte und Unterstützung für die Hinterbliebenen
Förderung des gesellschaftlichen Zusammenlebens in der Dorfgemeinschaft
Eintreten für die Akzeptanz der Bundeswehr in der Bevölkerung

und nicht zuletzt

Aufrechterhaltung des Kameradschaftsgeistes und des Zusammengehörigkeitsgefühls der Vereinsmitglieder die sich mittlerweile aus drei Generationen zusammensetzen